SECUDOS schnürt Tine-2.0-Appliance-Komplettpaket

Die Business Edition der beliebten Open-Source-Groupware Tine 2.0 ist ab sofort in einem vorkonfigurierten Bundle aus Hard- und Software erhältlich. Die "Ready to Use"-Lösung ist eine gemeinsame Entwicklung des Hamburger Softwareherstellers Metaways und des Appliance-Spezialisten SECUDOS aus Holzwickede bei Dortmund.

Tine 2.0 ist eine webbasierte Groupware, die klassische E-Mail-, Adressbuch- und Kalenderfunktionen mit weiteren bereichsspezifischen Anwendungen wie CRM, Projektzeitenerfassung und Dateimanager verbindet. Tine 2.0 überzeugt insbesondere durch das moderne und intuitiv gestaltete Bedienkonzept, die Softwarenutzung im Webbrowser, die Softwarepflege und -weiterentwicklung durch ein deutsches Softwarehaus und nicht zuletzt durch die niedrigen Betriebskosten. Die Unterstützung des ActiveSync-Protokolls für die Einbindung mobiler Endgeräte und offener Schnittstellen wie WebDAV, CalDAV und CardDAV unterstreicht die Plattformunabhängigkeit von Tine 2.0 und die Flexibilität im täglichen Büroeinsatz, im Home Office oder von unterwegs.

Das Tine 2.0 Hardware Bundle kombiniert die Tine 2.0 Business Edition mit einer für verschiedene Unternehmensgrößen passenden Hardware. Ab sofort ist das Tine 2.0 Hardware Bundle als geräuschloser Desktop-Server mit minimalistischen Geräteabmessungen für bis zu 25 Benutzer verfügbar. Ein 19-Zoll-kompatibler 1-HE-Einbauserver für 50, 75 und 100 Benutzer folgt in den kommenden Wochen.

"So einfach wie möglich – das war unsere Devise bei der Entwicklung des neuen Tine 2.0 Hardware Bundle. Deshalb bringt die betriebsfertige Appliance bereits alles mit, was man für den sofortigen Einsatz benötigt", erläutert Lars Kneschke, Product Manager Tine 2.0. "Mit SECUDOS haben wir dazu einen erfahrenen Spezialisten als Partner gefunden, der weiß, wie sich mit Hilfe von Appliances eine beherrschbare und effiziente IT-Infrastruktur aufbauen lässt."

Gemeinsam mit SECUDOS ist es gelungen, Tine 2.0 perfekt in das Betriebssystem und Tool-Set der Appliance zu integrieren. So lassen sich unter anderem Tine-2.0-Datensicherungen automatisch erstellen und bequem im Netzwerk archivieren, SSL-Zertifikate mühelos einspielen und verwalten und durch die SECUDOS-SDR-Technologie ein vollständiges Disaster Recovery in nur wenigen Minuten durchführen.

Weitere Informationen zum neuen Tine 2.0 Hardware Bundle stehen unter: www.tine20.com/produkte/#tine-20-hardware-bundle